SV Seeste 68

Der ultimative Wegweiser!

Startseite Artikel Über den Verein Spielplan Tabelle Ergebnisse Torschützen Fotos Spendenaktionen Kontakt



Willkommen auf den Internetseiten des
SV Seeste 68..



3 Punkte zum Start der Saison!
13.08.2017 18:42 Uhr
In der Endphase einer sehr umkämpften Partie konnten wir uns letztlich doch noch die 3 Punkte zum Start der Saison sichern.

Alles in allem hatten wir das Spiel unter Kontrolle, allerdings gingen wir mal wieder sehr fahrlässig mit unseren Torchancen um und lagen dadurch zur Halbzeit mit 1:2 verdient hinten.

Nach gut 13 Minuten konnten wir in der Offensive erneut nicht vernünftig zum Abschluss kommen und fingen uns nach einem klassischen Konter das 0:1.
Nur 4 Minuten später sah unser Abwehrchef nicht gut aus und ließ den Ball durch seine Beine laufen. Dadurch ermöglichte er dem Gegner eine schöne Kombination, die Ihren Abschluss im 0:2 fand.
Nach 25 gespielten Minuten fand der Ball dann auch endlich einmal den Weg in das Tor der Wöstmänner.
Unser Flügelspieler visierte nach einem schönen Pass nach Außen das lange Eck an, der Ball wurde noch von einem Verteidiger abgefälscht, wodurch der Keeper in die falsche Ecke sprang.

Auch die 2te Hälfte begann für uns zunächst wieder mit einem Rückschlag.
Unser Keeper setzte kurz nach Wiederanpfiff zu einem Solo außerhalb seines Strafraums an und verlor den Ball, der Wöstmann Angreifer musste dann nur noch ins leere Tor einschieben.
Nur wenige Minuten später konnten wir durch einen sehenswerten Schlenzer aus gut 17 Metern auf 2:3 verkürzen.
15 Minuten vor Schluss gelang uns dann nach einer schönen Flanke aus dem Halbfeld der 3:3 Ausgleich per Kopf.
So langsam schwanden bei den nur mit 11 Mann angereisten Wöstmännern die Kräfte und zu allem Überfluss verletzte sich auch noch deren Keeper, wodurch ein Feldspieler ins Tor musste und unser Gegner nur noch zu zehnt war.
In der letzten Minute der regulären Spielzeit gelang dann unserem Topjoker der umjubelte Siegtreffer. Nach einer Freistoßflanke landete unser erster Versuch noch am Pfosten, ehe unser Spieler genau dort stand wo ein Strafraumstürmer stehen muss und den Abpraller zum 4:3 im Tor versenkte.
In der etwas längeren Nachspielzeit konnten wir dann noch auf 5:3 erhöhen.

Der Start in die neue Saison ist also geglückt und die ersten 3 Punkte sind erst einmal im Sack.

Dem schmuddeligen Wetter zu Trotz fanden wieder viele Zuschauer den Weg in die Fritz-Biel-Arena und pushten unsere Jungs zum Sieg.

Weiter geht es dann nächstes Wochenende am 19.08. mit einem Auswärtsspiel bei Panathinaikos Priestertum.

SV Seeste 68 - Wöstmann Elf 5:3 (1:2)
0:1 Wöstmann Elf
0:2 Wöstmann Elf
1:2 Basti Dölemeyer
1:3 Wöstmann Elf
2:3 Melvin Diekmann
3:3 Patrick Thieme-Hack
4:3 Florian Köppel
5:3 Patrick Thieme-Hack



Bei vielen Zuschauern, einigermaßen gutem Wetter, Bier und Bratwurst mussten wir uns am letzten Spieltag der Stadtligasaison 2016/2017 unserem Nachbarn aus Obermetten leider mit 2:4 geschlagen geben.

Gestern verpassten wir es leider in der ersten Halbzeit mitzuspielen, wir fanden keinen Weg nach vorne und so wurde die Kugel oft nur hinten rum durch unsere eigenen Reihen geschoben.
Unsere Harmlosigkeit wurde dann auch relativ früh durch einen Doppelschlag der Gäste bestraft, so dass wir nach kurzer Zeit bereits mit 0:2 zurücklagen.
Kurz darauf gingen unserem Rechtsverteidiger dann die Nerven flöten. Nach einer doch eher kleinlichen Entscheidung des Schiedsrichters sah er zunächst die gelbe Karte wegen Meckerns, unser Spieler signalisierte sofort das er doch bitte ausgewechselt werden möchte und unser Einwechselspieler stand auch schon bereit. Jedoch konnte sich unser Sportsfreund auf dem Weg zur Außenlinie nicht zusammenreißen und warf noch das eine oder andere Wort in Richtung des Schiedsrichters, der dann folgerichtig noch bevor der Wechsel vollzogen wurde auf Gelb-Rot entschied.
So mussten wir beim Stand von 0:2 auch noch mit nur 10 Mann weiterspielen.
Nach einer längeren Spielunterbrechung, während der sogar die Spieler von Atletico Obermetten versuchten den Schiedsrichter davon zu überzeugen uns doch mit 11 Mann weiterspielen zu lassen -Respekt auch nochmal dafür- konnten wir weiterspielen.
Kurz darauf viel dann das 0:3 durch ein Fehler in der Abwehr, als unser Libero den Ball unterlief und der Gästestürmer dann clever über unseren Keeper köpfte, der übrigens in der ersten Halbzeit echt alleine gelassen wurde.
Danach bekamen wir allerdings wieder etwas mehr Sicherheit ins Spiel, leider entschied der Schiedsrichter dann kurz vor Ende der ersten Hälfte korrekterweise noch auf Handelfmeter für Obermetten, den der Schütze locker im unteren Eck versenkte.
Somit ging es also mit einem 0:4 in die Pause und die Fans an der Seitenlinie rechneten schon mit dem Schlimmsten.

In der zweiten Halbzeit gab es dann einen ganz anderen SVS zu sehen, die Halbzeitansprache des Trainergespanns und ein paar taktische Wechsel hatten wohl Früchte getragen. Den Spielern war anzumerken, das wir als Meister uns hier nicht am letzten Spieltag abschlachten lassen wollten und das auch noch ausgerechnet in einem Derby.
Wir begannen dann unseren gewohnt guten Fußball zu spielen, standen Hintern sicher und erarbeiteten uns Vorne gute Chancen.
Unser Anschlusstreffer zum 1:4 fiel dann durch ein wahres Traumtor unseres gestrigen Spielführers, dieser schlenzte einen Freistoß vom Sechzehnereck gekonnt ins lange Eck des Tores, der Schlussmann der Gäste konnte dem Ball nur hinterherschauen.
Einige Minuten später fiel dann das 2:4 durch ein wahnsinniges Solo unseres Verteidigers mit einem gekonnten Abschluss aus gut 17 Metern.
Wir hatten dann noch die eine oder andere gute Gelegenheit um auf 3:4 zu verkürzen oder vielleicht sogar den Ausgleich zu schaffen, allerdings scheiterte es hier mal wieder an unserer Chancenverwertung und vielleicht wäre dies auch zu viel des Guten gewesen.
Die Gäste kamen in der 2. Hälfte eigentlich nur noch einmal gefährlich vors Tor, allerdings versagten dem Stürmer die Nerven, der das Kunststück vollbrachte und den Ball aus 5 Metern über das leere Tor auf das nächstgelegene Feld schoss.

Somit blieb es am Ende bei einem Spielstand von 2:4.
Hätten wir die Leistung aus der zweiten Hälfte auch schon in Halbzeit Eins auf den Platz gebracht, so hätten wir uns heute bestimmt nicht mit einer Niederlage aus der Saison verabschiedet.

Nichts desto trotz wurde nach dem Abpfiff dann nochmal ordentlich die Meisterschaft gefeiert, auch gemeinsam mit den Jungs von Atletico Obermetten, die zu der einen oder anderen Wurst auch nicht "Nein" sagen konnten.
Natürlich durften die obligatorischen Bierduschen nach dem Spiel auch nicht fehlen!

Wir bedanken uns bei allen die da waren um mit uns die Meisterschaft zu feiern!

Ein gesonderter Dank geht natürlich auch nochmal an alle Helfer und Organisatoren ohne die unsere kleine Feier so bestimmt nicht zu Stande gekommen wäre.
Egal ob hinter dem Grill, am Mikrofon als Stadionsprecher oder schon im Vorfeld als Einkäufer oder Bestandteil des "Bannerteams".

Der Ligabetrieb ist soweit durch, allerdings findet am nächsten Wochenende noch die Pokalendrunde in Halen statt, bei der wir natürlich versuchen werden unseren Titel als Pokalsieger zu verteidigen und das diesjährige Double zu sichern!
Natürlich würden wir uns auch hier wieder über tatkräftige Unterstützung freuen!

SV Seeste 68 - Atletico Obermetten 2:4 (0:4)
0:1 Atletico Obermetten
0:2 Atletico Obermetten
0:3 Atletico Obermetten
0:4 Atletico Obermetten
1:4 Thorben Bentrup
2:4 Florian Schoppmeier

By Leon Dölemeyer & Administrator



Sieg zur 2. Meisterschaft!
12.06.2017 10:02 Uhr
Da am vergangenen Freitag im Spitzenspiel SF Recke vs Bomberg die Gastgeber souverän mit 7:3 gewannen und SF Recke gestern 6:3 gegen die alte Post verlor,
mussten wir heute nur noch einen Punkt mitnehmen um vorzeitig Meister zu werden.

Wir wussten das es noch ein hartes Stück Arbeit wird, da uns wichtige Stützen im Team fehlten. Diese fehlenden Spieler gaben uns seelischen Beistand bei erfrischendem Getränken und Sonne von Mallorca aus.

Von Anfang an war klar wer gewinnen wollte, daher fand das Spiel eigentlich nur in der gegnerischen Hälfte statt.
Da unsere Chancenverwertung zu wünschen übrig ließ gingen wir überraschend nach einer Ecke von Recke in Rückstand. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte aber schlug der Ball durch einen Freistoß endlich im Tor des Gegners ein und so ging es mit einem 1:1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gab es in den ersten 15 Minuten ein sehr zerstreutes Spiel zu sehen, ein ständiges hin und her. Aber dann lege Seeste los und bekam das Spiel wieder in den Griff.
Nun begann die Gala des SVS, nach einer traumhaften Kombination gelang uns das 1:2, daraufhin folgte 60 Sekunden später das 3:1 durch eine so genannte "Flanke", die dann ins Tor fiel, ab dann brach unser Gegner zusammen.
So konnten wir bis zum Schlusspfiff auf 1:6 erhöhen.

Der SVS bedankt sich natürlich auch bei den Spieler die nicht spielen konnten und ein recht herzlichen Dank an die Zuschauer, die uns bei diesem wichtigen Auswärtssieg unterstützt haben!!!

NFG Recke vs. SV Seeste 68 1:6 (1:1)
1:0 Recke
1:1 Michael Biel
1:2 Till Schönfeld
1:3 Thomas Biel
1:4 Matze Biel
1:5 Michael Köppel
1:6 Thomas Biel

By Leon Dölemeyer



Ein dickes Hallo an alle Mitglieder des SV Seeste 68!

Es ist wieder so weit, die traditionelle Vatertagstour steht an.

Datum ist dieses Jahr Donnerstag der 25.05..

Damit das Orga-Team ein bisschen besser planen kann würden wir uns schon einmal über reichlich Anmeldungen freuen!

Das heißt, entweder in einer der Listen eintragen die in WhatsApp die Runde machen, in der aktiven sowie passiven Gruppe, oder von jemandem eintragen lassen falls man selbst kein WhatsApp hat.

Alternativ auch gerne eine kurze Info an Marius "Lutter" Lutterbey unter 0176/90784388 oder marius.lutterbey@web.de oder eine kurze Nachricht hier auf der Seite!

Weitere Infos folgen zu gegebener Zeit.



Es ist schon wieder so weit, am Samstag, den 4. Februar fidet das jährliche Hallenturnier des SV Seeste 68 in der Dreifachsporthalle Westerkappeln statt. Das erste Spiel beginnt um 13.30 Uhr.

ACHTUNG: Aufgrund zweier Abmeldungen wurde der Turnierplan neu erstellt. Der neue Turnierplan steht nachfolgend als PDF zur Verfügung.
Turnierplan

Wir wünschen allen Teilnehmern und Zuschauern spannende und sportlich faire Spiele.

Gut Kick!




Und hier der Vollständigkeit halber das Sieger-Foto des diesjährigen Pokalsiegs!


(Zum Vergrößern klicken)

SV Seeste 68 ist Pokalsieger 2016.. Mit einem Punkt hinter dem Meister schließen wir die Saison 2015/2016 außerdem auf Platz 3 ab!