SV Seeste 68

Der ultimative Wegweiser!

Startseite Artikel Über den Verein Spielplan Tabelle Ergebnisse Torschützen Fotos Spendenaktionen Kontakt



Willkommen auf den Internetseiten des
SV Seeste 68..



Am letzten Samstag trafen wir mal wieder auf einen Gegner gegen den wir in den letzten Jahren immer wieder wichtige Punkte liegen gelassen haben.
Dieses Mal sollten wir allerdings einen souveränen Heimsieg einfahren und das Spiel schon früh in die richtige Richtung gelenkt haben.

Die Uffelner Jungs reisten nur mit 11 Mann nach Seeste und standen von Beginn an sehr sehr tief.
Nichts desto trotz sollten wir in diesem Spiel durch 3 Tore in der Anfangsviertelstunde schon früh in der Partie eine Vorentscheidung herbeiführen können.

Das 1:0 fiel quasi mit unserer ersten Offensivaktion, einen langen Ball hinter die Abwehrreihe der Gäste nahm unser Stürmer mustergültig mit und verwandelte dann eiskalt vor dem Kasten.
Und auch unsere zweite Chance der Partie sollte gleich von Erfolg gekrönt sein, eine schöne Flanke leitete unser Stürmer gut weiter und unser lauernder Flügelläufer versenkte den Ball sicher, gegen die Laufrichtung der Verteidiger und des Keepers, ins lange Eck.
Man kann es zwar kaum glauben, aber auch unser dritter echter Torschuss sollte den Weg ins Tor finden.
Ein weiter Einwurf wurde nur halbherzig geklärt, der Nachschuss landete am zweiten Pfosten, wo unser Mann nur noch einschieben musste.
Die Partie war also quasi schon entschieden, allerdings stellten wir unsere Offensivbemühungen nun auch schon weitesgehend ein und sollten nur noch vereinzelt Chancen in der ersten Hälfte haben, die wir aber nicht mehr zu nutzen wussten.
Die Uffelner sollten dann in Durchgang eins auch noch durch einen Foulelfmeter den Anschluss erzielen.

In der zweiten Hälfte trottete das Spiel dann nur noch so vor sich hin, beide Seiten waren nicht mehr kaltschnäuzig genug vor dem Tor, so sollte in einer bis dahin eigentlich guten Partie nur noch ein Treffer fallen.
Nach einer schönen Einzelaktion auf der Seite umkurvte unser Stürmer den Keeper und schob die Kugel dann über die Linie ins Netz.

Dank dieser 3 Punkte bleibt der Vorsprung auf die Alte Post bei 6 Punkten, die Ihre Partie gegen Westerbeck mit 6:0 souverän gewannen.

Unsere nächste Partie findet am 21.04. statt, wird werden dann zu Gast bei den Red Devils sein, die aktuell auf dem achten Tabellenplatz rangieren.
Anstoß ist um 14:30 Uhr in Püsselbüren.

SV Seeste 68 - RC Uffeln 4:1 (3:1)
1:0 Tim Lautenschläger
2:0 Marius Lutterbey
3:0 Michael Biel
3:1 RC Uffeln (FE)
4:1 Tim Lautenschläger



Am vergangenen Samstag trafen wir auf einen Gegner gegen den wir uns in der Regel immer schwer tun, im Hinspiel gab es zum Beispiel einen knappen 5:3 Sieg nach 0:3 Rückstand.
Dieses Mal sollten wir allerdings einen recht ungefährdeten 3:0 Auswärtserfolg feiern dürfen.

Auf recht holprigem Geläuf und bei doch schon sehr sommerlichen Temperaturen waren beide Teams die Partie über nicht sehr agil und so ergab es sich, dass die meisten Chancen durch lange Bälle und Standards entstanden.

Zu Beginn hatte die Wöstmann Elf noch das eine oder andere Ausrufezeichen setzen können, im Verlauf dieser Partie schwächten die Offensivbemühungen unseres Gegners allerdings immer weiter ab.
Wir haderten die gesamte Partie über mal wieder mit unserer Chancenverwertung, bereits in den ersten 10-15 Minuten hätte es schon 2-3 Mal im Kasten der Gastgeber klingeln müssen.
Mit dem Halbzeitpfiff sorgte dann ein Eckball für das erlösende 1:0. Dieser wurde hart und flach auf den kurzen Pfosten gespielt, unser erster Angreifer ließ den Ball clever durch seine Beine laufen, sodass unser aufgerückter Vorstopper locker aus rund 8 Metern einschieben konnte.

In der zweiten Hälfte spielten wir uns dann weitere gute Chancen heraus die aber wie so oft nicht von Erfolg gekrönt waren.
Für das 2:0 waren wir dann sogar auf Schützenhilfe des Gegners angewiesen, nach einem langen Einwurf köpfte der Verteidiger der Wöstman Elf sich das Leder selbst aus rund 2 Metern Torentfernung in die Maschen.
Kurz Vor Ende der Partie ließen die Kräfte auf beiden Seiten deutlich nach, allerdings konnten wir kurz vor Schluss noch einmal einen schönen Konter setzen.
Unser Flügelspieler wurde mit einem langem Diagonalball schön in Szene gesetzt und legte dann clever auf den Elfmeterpunkt ab.
Dort lauerte dann erneut unser inzwischen auf die 6 vorgezogener Vorstopper und versenkte die Kugel schön im oberen linken Toreck.

Dank dieses Erfolgs können wir unseren aktuellen Vorsprung von 6 Punkten auf die Alte Post Elf halten, diese hat allerdings auch noch ein Nachholspiel zu bestreiten, der Kampf an der Spitze bleibt also weiterhin spannend.

Unsere nächste Partie findet am 14.04. statt, dann wird der RC Uffeln bei uns in der Fritz-Biel-Arena zu Gast sein, Anstoß ist wie gewohnt um 14:30 Uhr.

Wöstmann Elf - SV Seeste 68 0:3 (0:1)
0:1 Marius Lutterbey
0:2 Wöstmann Elf (Eigentor)
0:3 Marius Lutterbey



Am vergangenen Samstag fand das Topspiel zwischen dem Zweiten und Dritten der Tabelle statt, der Sieger der Partie sollte die Tabellenspitze von SF Recke zurückerobern.

Am Ende einer hart umkämpften und teilweise etwas ruppig geführten Partie stand dann der SVS als Gewinner durch einen 2:1 Heimsieg fest.

Beide Teams tasteten sich langsam in die Partie hinein, die Lilien standen sehr tief und ließen uns zu erst einmal kommen und das Spiel aufbauen.
Auf beiden Seiten konnte sich die eine oder andere Chance herausgespielt werden, diese wusste man aber nicht zu nutzen.
Die Gäste wurden meist durch Konter gefährlich, wir wiederum konnten immer wieder Akzente durch schöne Pässe in die Schnittstellen der Abwehr setzen.
Zum 1:0 sollte allerdings ein Sonntagsschuss der Extraklasse führen. Eine halbhohe Hereingabe unsererseits wurde von den Lilien nur halbherzig geklärt, unser Mann nahm die Kugel aus 20 Metern volley und der Ball senkte sich unhaltbar und passgenau über den hinweg Keeper ins Netz.
Auch schon in der ersten Hälfte wurde die Partie hart geführt, man merkte worum es ging. Somit war es auch nicht verwunderlich, dass der gute Schiedsrichter auch schon vor dem Pausentee den einen oder anderen gelben Karton verteilte.

In der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Teams weitesgehend, es gab immer wieder kleinere Chancen auf beiden Seiten, die aber keine wirkliche Gefahr ausstrahlten.
Umso länger die Partie andauerte, desto brutaler wurde die Partie, ein Gästespieler hätte nach einem angedeuteten Kopfstoß eigentlich des Platzes verwiesen werden müssen, in Folge gab es immer wieder viele Spielunterbrechungen und Diskussionen.
Rund 5 Minuten vor Schluss stürmte unser Keeper nach einem langen Ball etwas übermotiviert aus seinem Kasten und rannte den eingelaufenen Stürmer um, der Schiedsrichter entschied korrekter Weise auf Strafstoß, der souverän verwandelt wurde. Somit stand es kurz vor Schluss noch mal 1:1 und es wurde nochmal spannend.
Der SVS warf nochmal alles nach Vorne, wohingegen die Lilien sich wohl mit dem Unentschieden zufrieden gaben.
In der Nachspielzeit gab es dann nochmal einen Freistoß aus der eigenen Hälfte, dieser wurde schön nach Vorne geschlagen und mustergültig mit dem Hinterkopf verlängert, darauf folgte ein sehenswerter Schuss unseres Stürmers vom Sechszehner Eck, der den Weg zum 2:1 Siegtreffer ins Tor fand.

Durch diesen Heimsieg sind wir nun erst einmal wieder an die Tabellenspitze gerückt und haben 3 Punkte Vorsprung auf die SF Recke, die allerdings auch schon ein Spiel mehr auf dem Konto haben als wir.

Das nächste Spiel steht für uns am Ostersamstag den 31.03. an, wir werden zu Gast beim aktuell Siebten der Tabelle, NFG Recke sein. Anstoß ist dann wieder wie gewohnt um 14:30 Uhr.

SV Seeste 68 - Bosnische Lilien 2:1 (1:0)
1:0 Steffen Dölemeyer
1:1 Bosnische Lilien (FE)
2:1 Tim Lautenschläger



Etwas spontan startete am vergangenen Sonntag für uns die Rückrunde.
Da wir spielfrei hatten und die Spiele des Vereinsfußballs im Kreis noch größtenteils ausfielen suchten wir uns spontan einen Gegner und zogen das Nachholspiel gegen Obermetten vor.
Zusätzlich gab es auf Grund der Platzverhältnisse im beidseitigem Einvernehmen noch ein Heimrechttausch, sodass die Partie in der Fritz-Biel-Arena ausgetragen wurde.

In einer doch größtenteils einseitigen Partie gingen wir mit 6:2 als Sieger vom Platz und starteten erfolgreich in die Rückrunde und bleiben damit weiter unter den Top 3 der Tabelle.

In der ersten Hälfte zeigte sich eigentlich schon, dass die Partie relativ einseitig verlaufen sollte.
Mit unseren zahlreichen Torchancen gingen wir leider immer wieder zu fahrlässig um, allerdings muss man auch die Leistung des Keepers Obermettens hervorheben, der einige Chancen glänzend vereitelte.
Die vereinzelten Nadelstiche der Gäste blieben aber auch dank unseres Keepers ohne Erfolg.
Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann noch durch einen Abstauber doch noch das wichtige 1:0 erzielen.

In der zweiten Hälfte sollte das Spiel etwas an Fahrt aufnehmen.
Durch einen Doppelschlag ziemlich zu Beginn der ersten Hälfte konnten wir auf 3:0 stellen und stellten damit eigentlich schon sicher wer am heutigen Tage das Spielfeld als Sieger verlassen sollte.
Nach einem sehr schönen Konter konnte unser aufgerückter Verteidiger dann auch noch auf 4:0 erhöhen.
Kurz darauf stellte dieser dann erneut seinen Torriecher unter Beweis, nur leider landete die Kugel dieses Mal im eigenen Kasten, aber er ließ unserem Schlussmann auch einfach keine Chance den Ball zu parieren.
Nach einem langen Ball aus der Defensive und einer schönen Einzelleistung auf Außen erhöhte unser Flügelstürmer eiskalt auf 5:1.
In der Folge plätscherte das Spiel dann etwas vor sich hin, dazu passt auch der 5:2 Anschlusstreffer. Ein wohl als Hereingabe geplanter Freistoß aus dem Halbfeld senkte sich für unseren Hintermann mehr oder weniger unhaltbar ins lange Eck.
Fast mit dem Schlusspfiff konnten wir dann noch durch einen Kopfball nach einem langen Einwurf auf den 6:2 Endstand stellen.

Das nächste Spiel steht für uns am 17.03. an, hier werden die Jungs von Pana bei uns in der Fritz-Biel-Arena zu Gast sein. Anstoß ist dann also wieder wie gewohnt an einem Samstag um 14:30 Uhr.

FSG Atletico Obermetten - SV Seeste 68 2:6 (0:1)
0:1 Basti Dölemeyer
0:2 Dominik Stänner
0:3 Denis Hanson
0:4 Thorben Bentrup
1:4 Thorben Bentrup (ET)
1:5 Lee Uthmann
2:5 FSG Atletico Obermetten
2:6 Melvin Diekmann



Hallenturnier 2018
23.01.2018 16:05 Uhr
Hallo liebe Freunde des Fussballs,

unser Hallenturnier zu Gunsten der Ledder Werkstätten steht wieder kurzbevor. Am 3. Februar ist es so weit!!!

Hier findet ihr den Spielplan:
Link zum Spielplan



Am vergangenen Samstag fand unser letztes Spiel in diesem Jahr statt, es war kein geringeres als das Derby gegen den FC Westerbeck, das wir mit 4:1 für uns entscheiden konnten.

Die Westerbecker reisten mit nur 10 spielfähigen Männern an, auf Grund dessen wir natürlich auch nur mit 10 Mann die Partie bestritten.

Das ganze Spiel über standen die Jungs aus der Nachbarschaft eigentlich sehr tief und ließen uns immer wieder anlaufen.
Die ersten guten Chancen für uns entstanden trotzdem meist nur nach Standardsituationen.
Bis sich unser Stürmer im späteren Spielverlauf auf der rechten Seite durchsetzen konnte und den Ball scharf durch den 5er spielte. Dort rauschte dann unser Flügelflitzer heran und grätschte die Kugel aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie.
Das 2:0 folgte dann wieder auf ein Solo von der rechten Seite, diesmal kamen wir allerdings gar nicht zur Flanke. Denn unser Angreifer wurde klar im 16ner zu Fall gebracht und der am heutigen Tage sehr gut aufgelegte Schiedsrichter entschied korrekter Weise auf Strafstoß.
Bei diesem sollte es dann zu einem Vater-Sohn-Duell kommen, bei dem die jüngere Partei auf unserer Seite die Nerven behielt und die Kugel locker im linken Eck versenkte.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel dann etwas zerfahrener, was wohl auch an den vielen Wechseln auf unserer Seite lag. Dazu kam dann noch eine Verletzung auf Seiten der Gäste, wodurch diese die Partie nur noch mit 9 Mann fortsetzen konnten.
Gute Besserung auch nochmal an dieser Stelle!

Beim 3:0 sollte sich der Keeper der Westerbecker dann auch noch ein Treffer seines zweiten Sohnes einfangen, der wuchtige Distanzschuss soll aber wohl auch stark geflattert haben und nahezu unhaltbar gewesen sein.
Nach der Vorentscheidung ließen wir die Gäste dann immer mehr ins Spiel kommen, so dass diese auch nochmal durch einen sehenswerten Freistoßtreffer auf 3:1 verkürzen konnten.
Den Schlusspunkt setzte dann unser Knipser, der in den letzten Spielminuten nach einem Getümmel im gegnerischen 16ner die Übersicht behielt und der Ball mit der Picke über die Linie beförderte.

Wir überwintern nun aktuell auf dem ersten Tabellenplatz, mit 2 Punkten Vorsprung vor unserem Verfolger dem FC Bosnische Lilien, diese haben aber aktuell auch noch ein Spiel weniger auf dem Konto.
Wir können uns also auf eine spannende Rückrunde freuen!

Das erste offizielle Spiel nächstes Jahr führt uns am 10.02. zum amtierenden Pokalsieger der Wöstmann Elf.

Bis dahin ist haben wir aber gewiss keine Ruhe, denn es stehen natürlich noch 2 wichtige Termine in der Winterpause an.
Dazu zählt zum einen unsere Tannenbaumaktion am 13.01.2018, sowie unser alljährliches Hallenturnier zu Gunsten der Ledder Werkstätten am 03.02.2018.
Alle Infos zu den Veranstaltungen erhaltet ihr natürlich noch rechtzeitig hier.

Bis dahin wünschen wir euch allen natürlich noch besinnliche Weihnachten und einen sportlichen Rutsch ins neue Jahr 2018!

SV Seeste 68 - FC Westerbeck 4:1 (2:0)
1:0 Basti Dölemeyer
2:0 Fabian Hanson (FE)
3:0 Denis Hanson
3:1 FC Westerbeck
4:1 Florian Köppel